Zum Shop
Home | Kontakt | Impressum | Sitemap   deutsch
PilzporträtsAusternpilzChampignonIgelstachelbartKräuterseitlingKulturträuschlingLackporling, ReishiLimonenseitlingLungenseitlingNamekoParasolpilzPioppino, AckerlingRosa SeitlingSamtfußrüblingSchopftintlingSchwefelkopfShii-TakeSommerausternseitlingStockschwämmchenTaubenblauer SeitlingUlmenseitlingHäufig gestellte Fragen AnleitungenHolzarten ImpfdübelSchnittimpfungStrohimpfung (auch Pellets)Shiitake-Holzspäne-Kultur Rezepte + Erntetipps BücherSitemap

Kochrezepte mit Shiitake-Pilzen und Austernpilzen

Im pala-verlag ist unser Buch zum Thema erschienen:

 

Nicola Krämer / Jutta Grimm

Shiitake und Austernpilze

 

Anbau im eigenen Garten
Vegetarische Rezepte


144 Seiten, 8,80 Euro / 16,00 sFr
ISBN: 3-89566-184-8 Hardcover (Format: ca. 17x12 cm)
gedruckt auf 100% Recyclingpapier

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben über 110 Kochrezepten, z.B. Suppen, Salate und Backofengerichte, gibt es Lesenswertes zum Aufbewahren und Haltbar machen, Einkaufstipps (Wie erkennt man Qualität?) und Infos zum Gehalt an Nährstoffen.
Neben den ausführlichen Anbauanleitungen enthält das Buch auch Antworten auf ‘Häufig gestellte Fragen’. Einige Rezepte gibt es weiter unten.


Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

 

Folgendes Rezept aus “Shiitake und Austernpilze” kann schon mal ausprobiert werden:

 

Tofu-Pilz-Pfanne:

EL Sojasauce
4 EL Wasser
150 g Tofu
250 g eingelegte Sojasprossen
300 g frische Shii-Take
Sesamöl (oder neutrales Speiseöl)
süße Chillisauce
Sherry (nach Geschmack)

 

Sojasauce und Wasser mischen. Den Tofu würfeln und in der Sojasauce etwa 1 Stunde einlegen.
Die Sojasprossen gut abtropfen lassen.
Die Shii-Take putzen und in feine Scheiben schneiden.
In einem Wok oder einer möglichst großen Pfanne das Öl erhitzen und die Pilze unter Rühren einige Minuten sautieren. Die Sojasprossen dazugeben und kurz mitdünsten. Alles an den Rand des Wok bzw. der Pfanne schieben.Den Tofu mit etwas Öl anbraten und alles vorsichtig vermengen.
Mit Chillisauce und Sherry abschmecken.
Mit Reis servieren.

 

Allgemeine Tipps zur Zubereitung

Shii-Take-Pilze können auf die selbe Art und Weise wie Champignons oder Austernpilze zubereitet werden, also z.B. als Pilzomelett, in Butter gebraten oder auch paniert. Die frischen Pilze lassen sich auch gut ein bis zwei Tage an der Luft trocknen und dann weiter verwenden. Sie bekommen dadurch einen noch kräftigeren Geschmack.

Auch getrocknet lassen sich Shii-Take-Pilze insbesondere in Soßen gut verwenden, sind dann aber vorher in Wasser einzuweichen.

 

© Nicola Krämer, Pilzbrut und Anbauberatung seit 1999