Zum Shop
Home | Kontakt | Impressum | Shop 
Deutsch   English
PilzporträtsAusternpilzChampignonIgelstachelbartKräuterseitlingKulturträuschlingLackporling, ReishiLimonenseitlingLungenseitlingNamekoParasolpilzPioppino, AckerlingRosa SeitlingSamtfußrüblingSchopftintlingSchwefelkopfShii-TakeSommerausternseitlingStockschwämmchenTaubenblauer SeitlingUlmenseitlingHäufig gestellte Fragen AnleitungenHolzarten ImpfdübelSchnittimpfungStrohimpfung (auch Pellets)Shiitake-Holzspäne-Kultur Rezepte + Erntetipps BücherLinks

Anleitung für den Anbau von Braunkappe, Austernpilz und Schopftintlingen auf Stroh (Ballen, Strohpellets bzw. Strohmehl)

Sie benötigen Strohballen von ca. 10 kg Trockengewicht oder Strohpellets. Strohpellets können Sie zur Körnerbrut bei uns mitbestellen
Strohpelletkulturen können im Topf oder im Gewächshaus ganzjährig angebaut werden. Das Stroh der Ballen muss gesund und trocken sein, am besten sind Strohballen aus Bio-Anbau geeignet.

 

 

 

 

 

Anbau von Austernpilzen auf Strohpellets

Vorteil: Leichter handhabbar als auf Strohballen, auch Topfkultur im Haus oder ganzjähriger Anbau im Gewächshaus möglich.

Beste Anlagezeit von März bis Oktober.

  1. Strohpellets in Wasser einweichen bis zur Fermentation (ca. 7 Tage).
  2. Pelletmasse in zwei Töpfen mit Körnerbrut vermischen, bei ca. 20° aufstellen oder eine Bodenkultur im Gewächshaus anlegen.
  3. Erste von vielen Ernten nach 4 - 6 Wochen.

Ausführliche Anleitung für Pelletanbau (pdf-Datei).

 

 

Anbau von Austernpilzen oder Braunkappen auf Strohballen:

Beste Anlagezeit von März bis Oktober.

  1. Strohballen wässern
  2. Ein bis zwei Strohballen mit Brut beimpfen und Ballen im Garten durchwachsen lassen
  3. Ernte nach der der Durchwachszeit für mind. 3 bis 5 Monate, im Sommer auf Schneckenschutz achten.

Ausführliche Anleitung für Strohballenanbau (pdf-Datei)

 

 

 

Anbau von Schopftintlingen auf Strohpellets im Garten:

Beste Anlagezeit von März bis August.

  1. Strohpellets in Wasser einweichen bis zur Fermentation (ca. 7 Tage)
  2. Pelletmasse mit Körnerbrut impfen (Brutmenge ist ausreichend für 2 Kulturen)
  3. Kulturen ca. 5 Wochen warm stellen.
  4. Kulturen in den Gartenboden eingraben.

Ausführliche Anleitung für Pelletanbau (pdf-Datei).

 

 

© Nicola Krämer, Pilzbrut und Anbauberatung seit 1999